Lesbare URL’s in Laravel

Mit „lesbare“, „clean“ oder auch „pretty“ URL ist eine URL gemeint, die anstelle von technischen Wörtern oder Datenbank-ID’s lesbare Wörter enthält. Außerdem wird auf die Dateierweiterung wie .php oder .html verzichtet. Dabei sieht das nicht nur schön aus, sondern hat noch viele weitere Vorteile:

  • Benutzer können die Relevanz schneller bewerten (eine aussagekräftige URL wird in der Regel eher angeklickt als eine kryptische)
  • Benutzer können sich die URLs leichter merken
  • Externe Links und Lesezeichen auf eine Seite sind wesentlich länger gültig, da sie von internen technischen Änderungen unabhängig sind
  • Bei der Suchmaschinen-Optimierung werden neben dem Seiteninhalt auch Domain- und Dateinamen einzelner Seiten bewertet

Laravel

Im Laravel Projekt wird bereits eine .htaccess Datei mitgeliefert, die genau dies machen kann.

Allerdings kann es vorkommen, dass diese nicht mit Deinen Apache Einstellungen funktionieren. Darum habe ich hier mal ein paar Vorlagen erstellt.

Apache

Nginx

 

Neue Version vom URL-Shortener

Endlich ist es soweit! Die neue Webseite ist jetzt live.

ux9-relaunch
Die UX9-Webseite

Ich habe heute die neue Webseite von http://ux9.de veröffentlicht.

Der URL-Shortener strahlt nun in einem neuen Licht. Ein modernes Design und neue Funktionen sollen die Seite nun für noch mehr Leute interessant machen. Außerdem haben wir die Werbung für die meisten Links nun komplett abgeschalten. Bei veralteten Chrome und FireFox Plug-Ins, wird diese jedoch immer noch mit angezeigt.

Ausblick 2016

Zum Ende des Jahres werde ich ein weiteres Release veröffentlichen. Dann soll UX9 vollständig fertiggestellt sein. Die aktuellen Entwickler-Tools sind nur für einen kleinen Kreis zugänglich. Wenn ihr auch einen Zugang möchtet, dann könnt ihr euch einfach bei mir melden, oder euch für den Newsletter auf http://ux9.de anmelden.

Ihr könnt eure Ideen, für Erweiterungen, weiterhin über Twitter, GitHub oder mir per Mail mitteilen. Ich werde mir garantiert alle durchlesen und euch eine grobe Einteilung in ein Release mitteilen.

Laravel CRUD Serie: Blog Update

 

PHP Stories: Letztes Array Element

Heute zeige ich euch, wie man mit einem kleinen Trick das letzte Element eines Arrays herausfindet.
Dabei finde ich diese Vorgehensweise besser gelöst als mit einem count().

Hier nun das Beispiel:

 

Private Packages mit Composer

Wer bereits in größeren PHP-Projekten entwickelt hat weiß, dass man um eine Paketverwaltung nicht drum herum kommt. Üblicherweise ist dies Composer. Mit Composer hat man Zugriff auf tausende Packages die vor allem in Packagist zu finden sind.

Doch manchmal kann man keine öffentlichen Pakete verwenden oder möchte explizit nur seine eigenen, privaten Pakete verwenden. Hier hat man mit Composer auch viele Möglichkeiten. Ich beschreibe hier aber in der Schnelle eine Lösung, wie es mit Bitbucket möglich wird.

Um die Pakete von Bitbucket, bzw. einem Repository anzuziehen, müssen ein paar Anpassungen an den composer.json-Dateien vorgenommen werden.

Im Hauptprojekt muss in der composer.json folgendes eingetragen werden:

Im eigentlichen Package sieht die composer.json dann wie folgt aus: