Sitealarm: Self hosted Checks

Wir haben ein wirklich cooles neues Feature in unsere Sitealarm App integriert. Es gibt nun die Möglichkeit, eigene Checks zu definieren und diese über unsere API abfragen zu lassen.

Sitealarm kann genutzt werden, um den Status deiner Website zu überprüfen, die SSL Zertifikate zu überwachen und deine regelmäßigen Jobs auf Ausführung zu beobachten. Doch was ist eigentlich mit Serverseitigen Prozessen, auf die Sitealarm keinen Zugriff hat. Wie kann z.B. der Status der Datenbanken oder ob noch genügend freier Disk Space vorhanden ist?

Unser neuer Monitor ruft regelmäßig einen bestimmten Endpunkt bei dir auf und prüft die Antwort deines Systems. Dabei muss kein Skript auf deinem Server von uns installiert werden und wir benötigen auch keinen Zugriff auf deinen Server. In der Rückmeldung von deinem System sind dann die einzelnen Services aufgeführt und haben einen entsprechenden Status. Mehr dazu findest du auch in unserer Dokumentation.

Die Prüfung deiner Services übernimmst du also selbst. Wir validieren dann das Ergebnis und informieren dich, sollte etwas nicht stimmen oder dein Endpunkt nicht erreichbar sein. Es gibt fünf verschiedene Status Typen: ok, warning, crashed, failed und skipped.

Je nach Status bzw. vorherigem Status senden wir dir dann eine entsprechende Mitteilung über den hinterlegten Notification Channel. So verpasst du nie wieder, wenn ein Service in deiner Infrastruktur nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.

I’m nächsten Schritt wollen wir ein Package entwickeln, welches du in deiner Anwendung hinterlegen kannst, damit diese Überwachung automatisch ausgeführt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.